Start des neuen Direktors an der AndreasKlinik Cham Zug

Seit dem 1. November 2018 ist Jonas Zollinger der neue Direktor der AndreasKlinik Cham Zug sowie des Pflegezentrums Ennetsee, für welches die Klinik einen Managementauftrag hat. Er folgt damit auf Dr. Urs Karli, der die Klinik per 30. Juni 2018 verlassen hat. Jonas Zollinger wird den Fokus vor allem auf die Weiterentwicklung der medizinischen Kompetenzen des Spitals legen.

Im Juli 2018 angekündigt, hat Jonas Zollinger seine neue Aufgabe als Direktor der AndreasKlinik und des Pflegezentums Ennetsee per 1. November 2018 aufgenommen. In den kommenden drei Monaten wird er sich Zeit nehmen, die Prozesse der Klinik kennen zu lernen und sich in die wichtigsten Projekte einzuarbeiten. „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe in Cham und den Austausch mit den rund 280 Mitarbeitenden aus der Pflege, Küche und weiteren Abteilungen. Genauso sehr freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit unseren Belegärzten und Zuweisern. Ich möchte in den kommenden Monaten nicht nur die bestehenden Beziehungen pflegen und vertiefen, sondern auch das Netzwerk ausbauen,“ erklärt Jonas Zollinger. Die AndreasKlinik soll in der Region wieder verstärkt als medizinischer Partner wahrgenommen werden – sowohl bei Ärztinnen und Ärzten als auch bei Patientinnen und Patienten, führt er weiter aus. Mit dem sich im Bau befindenden Hirslanden Ärztezentrum Lorze bietet sich eine neue, zusätzliche Möglichkeit an, auch räumlich eng zusammen zu arbeiten. Denn das Ärztezentrum richtet sich vor allem an Spezialisten, die im Belegarztsystem der AndreasKlinik tätig sind sowie an Konsiliarärzte und Zuweiser. 

Medizinische Schwerpunkte im Fokus 
Die Weiterentwicklung der medizinischen Fokusthemen der AndreasKlinik steht ebenfalls auf der Agenda des neuen Direktors. Bei diesen zentralen Projekten wurden in den letzten Monaten wichtige Mass-nahmen aufgegleist und Meilensteine erreicht. Das im Sommer von der Krebsliga mit dem Qualitätslabel ausgezeichnete Brust Zentrum Aarau Cham Zug wird weiter ausgebaut und soll beim Zielpublikum in der Region stärker verankert werden. In diesem Zusammenhang steht auch das Institut für Radiologie, wel-ches vor vier Monaten in die AndreasKlinik integriert wurde. Seither wurde vor allem im Bereich der Brustdiagnostik personell ausgebaut sowie infrastrukturell in modernste Geräte investiert. Dieser Aus-bau, auch flächenmässig, wird in den kommenden Monaten vorangetrieben. Die Notwendigkeit dieses Ausbaus zeigt sich auch in der kontinuierlichen Zunahme von Patientinnen und Patienten im 24 Stunden Notfall der Klinik. Sie ist neben den externen Zuweisungen eine relevante Grösse für die Radiologie.

Innerhalb der Gruppe weiterentwickelt
„Ich freue mich sehr darüber, dass wir mit Jonas Zollinger einen Mitarbeiter aus dem internen Talentpool für die Position des Direktors rekrutieren konnten. Er ist gutes Beispiel dafür, wie Hirslanden Mitarbeitende mit Potential in internen Führungsprogrammen gefördert werden – bis hin zur Klinikdirektion. Die beruflichen Erfahrungen und Kompetenzen von Jonas Zollinger stellen eine gute Ergänzung zu den vorhandenen Fähigkeiten des bestehenden Managementteams der AndreasKlinik dar,“ erläutert Stephan Pahls, Regional Operation Officer East der Privatklinikgruppe Hirslanden. 

Zur Person:
Jonas Zollinger (36, verheiratet, 3 Kinder) war seit 2013 Bereichsleiter Hotellerie und Infrastruktur sowie Mitglied der Geschäftsleitung an der Hirslanden Klinik St. Anna in Luzern. In dieser Funktion war Jonas Zollinger unter anderem verantwortlich für die Weiterentwicklung der Spitalinfrastruktur und der Raumplanung der drei Hirslanden Standorte auf dem Platz Luzern. Zudem organisierte er den Aufbau und die Abläufe seines Bereichs komplett neu, um die Bedürfnisse der stetig wachsenden Klinik zu erfüllen. Als Mitglied der Geschäftsleitung der Klinik St. Anna ist er mit den Strukturen und Prozessen innerhalb einer Klinik bestens vertraut.

 

 

 

 

  

Kontakt

Marietta Werder
Leiterin Marketing und Kommunikation
AndreasKlinik Cham Zug
Rigistrasse 1
6330 Cham