Freude an den Hirslanden-Kliniken in der Zentralschweiz: Insgesamt erblickten im vergangenen Jahr 1262 Babys in Cham und Luzern das Licht der Welt. Mia, Mila, Emilia und Elina führten die Namens-Hitliste bei den Mädchen an, bei den Jungen waren es Luca, Noah und Louis.

An der Hirslanden AndreasKlinik Cham Zug erblickten im vergangenen Jahr 488 Neugeborene das Licht der Welt, eine Zunahme im Vergleich zum Vorjahr (427). Die Buben lagen mit 252 Neugeborenen zahlenmässig vor den Mädchen (236).

An der Hirslanden Klinik St. Anna in Luzern durfte man sich im vergangenen Jahr über 774 Neugeborene freuen, also etwas mehr als im Vorjahr (764). Die 388 Mädchen hatten dabei die Nase leicht vor den 386 Buben.

Schweizweit total fast 7500 Hirslanden-Babys

In den zehn Hirslanden-Geburtskliniken der Schweiz kamen letztes Jahr insgesamt 7459 Babys zur Welt (2019: 6976). Bei der Namensgebung zeichneten sich bei beiden Geschlechtern klare Trends ab. Die beliebtesten Mädchennamen waren über die gesamte Hirslanden-Gruppe betrachtet Mia, Mila, Emilia und Elina. Bei den Jungen besetzen die Namen Luca, Noah und Louis die vordersten Plätze.

Die Hirslanden-Namenshitlisten der letzten vier Jahre sind aufgeschaltet unter www.hirslandenbaby.ch.

FÜR MEDIENANFRAGEN

Rahel Schmid
Leiterin Kommunikation und Marketing