Notfallder Klink Hirslanden

In medizinischen Notfällen ist schnelles Handeln entscheidend. Ein erfahrenes Ärzteteam und speziell ausgebildetes Notfall-Fachpflegepersonal bieten Ihnen in einer eigenen Einheit, dem NotfallZentrum Hirslanden Zürich, 365 Tage im Jahr während 24 Stunden eine kompetente, sichere und rasche medizinische Versorgung auf qualitativ hohem Niveau.

In der Notfallmedizin ist ein breites medizinisches Fachwissen erforderlich. Die vordringlichste Aufgabe ist es, vorhandene Schmerzen zu lindern, wenn erforderlich Atmung und Kreislauf zu stabilisieren, um dann mit gezielter Diagnostik die Ursache der Beschwerden zu erkennen. In unserem Notfallzentrum werden Erkrankungen und Verletzungen im Kompetenzbereich aller medizinischen Fachgebiete mit Ausnahme schwerer Brandverletzungen und Augenverletzungen ambulant behandelt. Ausgenommen sind auch polytraumatisierte Patienten und Kinder unter 14 Jahren.

Die elf Behandlungsplätze des NotfallZentrums Hirslanden Zürich sind mit modernster diagnostischer und therapeutischer Infrastruktur ausgestattet. Für weiterführende Abklärungen und Eingriffe steht den Patienten die gesamte Infrastruktur der Klinik zur Verfügung (z.B. CT, MR, Operationssäle, Intensivstation, spezieller neurologischer Interventionsraum „NeuroSuite“ etc.). Die ebenfalls rund um die Uhr geöffneten spezialisierten Einheiten, wie der Herznotfall oder das Stroke Center der Klinik Hirslanden (für Schlaganfallpatienten), erlauben nach klar definierten Patientenpfaden eine Triage und zielgerichtete Versorgung der Notfallpatienten ohne Zeitverzug.

Mit der Erweiterung des Angebots der hochspezialisierten Medizin (HSM), insbesondere in der Kardiologie, Neurologie, Traumatologie und Viszeralchirurgie, ist das Team des Notfallzentrums der Klinik Hirslanden auch mit komplexen Notfällen vertraut. Gerade bei solchen sind eine enge Zusammenarbeit und jederzeitige Verfügbarkeit der Spezialisten der verschiedenen Kompetenzzentren notwendig. Auch für die weitere, qualitativ hochwertige Behandlung der Patienten sind multidisziplinäre Behandlungskonzepte entscheidend.

Zentren