Wirbelsäule

Die Wirbelsäulenmedizin umfasst ein breites Spektrum an Erkrankungen und Verletzungen des Rückens und des Nackens. Sie betrifft die knöchernen Strukturen, Weichteile, Bänder und Sehnen, die Rückenmarksflüssigkeit und die Nervenstränge. An der Klinik Hirslanden bieten namhafte Spezialisten aus unterschiedlichen Kompetenzzentren eine umfassende Abklärung, konservative und/oder chirurgische Behandlung bis hin zur interventionellen Schmerztherapie bei allen Wirbelsäulenerkrankungen. Diagnose und Therapie erfolgen vielfach in enger Zusammenarbeit mit Fachärzten verwandter Fachgebiete, wie beispielsweise der Neurologie, Neurochirurgie, Rheumatologie oder der muskuloskelettalen Radiologie.

Erfahrene Fachleute gehen bei uns auf Ihre gesundheitlichen Fragen und Anliegen ein. Der von Ihnen gewählte Arzt Ihres Vertrauens betreut Sie persönlich in seiner Praxis sowie beim stationären Klinikaufenthalt „aus einer Hand“. Unsere Belegärzte pflegen eine intensive Zusammenarbeit mit den zuweisenden Hausärzten, den Physiotherapeuten oder den Reha-Kliniken.

Die Fachkompetenz Ihres Belegarztes und unsere umfassende Klinikinfrastruktur (NotfallZentrum Hirslanden Zürich, Operationssäle, Intensiv- und Überwachungsstation etc.), unsere modernen diagnostischen Geräte (CT- und MR-Geräte etc.) und unser fachlich ausgezeichnet ausgebildetes Pflegepersonal gewährleisten Ihnen höchste medizinische Sicherheit.

Zentren (2)