KunstausstellungHeinrich Gerig

Seit dem 3. Januar bis Ende März 2019 sind in der Klinik Stephanshorn Bilder des Künstlers Heinrich Gerig ausgestellt.

Der Einfall und der Überfall von Gedanken und Themen ist sein Antrieb zu gestalten. Er dringt in die Tiefe der Begriffe, Erscheinungen und Materialien ein. Früher gewann man durch anhaltendes, eingehendes Beobachten Erkenntnisse in der Wissenschaft und auch in der Kunst. Das leuchtendste Beispiel ist Leonardo da Vinci. Heute haben sich durch die Erfindung der Lupe, des Mikroskops, des Rasterelektronenmikroskops und der Digitalisierung mit ihren Darstellungsformen die Erkenntnisse explosionsartig vervielfacht, so dass wir in der Lage sind, tiefste innerste Vorgänge bis ins Molekulare zu beobachten, zu erfassen und zu verstehen. Ihn interessieren vor allem die Kräfte in den unsichtbaren Zwischenräumen, die Kräfte, die «die Welt» zusammenhalten. Er versucht einen inneren Blick auf die Themen, Begriffe oder Vorgänge zu gewinnen und durch Gestik, Farbe und Form zum Ausdruck zu bringen. Dabei entsteht wohl eine abstrakte, innere Darstellung.

Durch das Glück Grossvater zu sein beschäftigt er sich intensiv mit dem Menschwerden in all seinen Ausprägungen. Ein Grossteil seiner Bilder sind daher Ausdruck menschlichen Werdens, Wachsens und Seins.

Wenn Sie ein Bild kaufen möchten, melden Sie sich bitte am Empfang oder direkt bei der Ausstellungsverantwortlichen:

Verena Kürsteiner
Mobile: 079 275 85 31
verena.kuersteiner@bluewin.ch

Die Ausstellung ist in den öffentlichen Räumen der Klinik Stephanshorn frei zugänglich.