Kunst mit Herz: Benefiz-Ausstellung in Aarau

Am 1. Dezember wurde die Benefiz-Ausstellung «It’s OUR World!» in der Hirslanden Klinik Aarau eröffnet. Der Erlös dieser Ausstellung geht vollumfänglich an Corelina, der Stiftung für das Kinderherz. Fotograf Mitja Rietbrock, Herzchirurg Alexander Kadner und Miss Schweiz Lauriane Sallin berichteten den rund 90 Besuchern von ihrem Engagement für benachteiligte Kinder. Die Ausstellung und der Bilderverkauf laufen bis am 28. Februar 2017.

Hinter jedem Bild steht ein Schicksal

Mitja Rietbrock, Fotograf und TV-Journalist des Schweizer Fernsehens SRF, berichtete über seine Arbeit in Krisenregionen. Er gewährte den Gästen einen Einblick in die Entstehung der Kinderporträts. Der Fotograf will dazu anregen, darüber nachzudenken, welche Welt wir unseren Kindern bieten. Besonders wichtig sind Mitja Rietbrock die Geschichten zu den Bildern. Denn das Leid der Kinder versteckt sich oft hinter einem Lächeln. Die Geschichten verdeutlichen die Widersprüche, die oft erst auf den zweiten Blick erkennbar sind.

Aufbau eines Kinderherz-Zentrums in Rabat: Hilfe zur Selbsthilfe

Prof. Alexander Kadner, Leiter der Kinderherzchirurgie am Inselspital Bern, stellte die Stiftung Corelina für herzkranke Kinder vor. Die Gäste konnten sich ein konkretes Bild machen, wohin der Erlös der Benefiz-Ausstellung geht: Ein Projekt von Corelina ist der Aufbau eines Kinderherz-Zentrums in Rabat, Marokko. Denn immer noch sterben jährlich weltweit schätzungsweise eine Million Kinder mit einem Herzfehler, weil sie keinen Zugang zur Herzmedizin haben. Der Aufbau des Kinderherz-Zentrums ist ein langfristiges Projekt. Ziel ist es, dass Fachkräfte vor Ort das Zentrum eigenständig betreiben können. Miss Schweiz Lauriane Sallin war bereits einige Male in Rabat. Sie kümmert sich auf den Reisen auch um soziale Aspekte: Denn für die Familien der Kinder ist die Erkrankung eine enorme Belastung. Auch die teilweise lange Trennung der Kinder von der Familie aufgrund der oft grossen Distanz zwischen Wohnort und Klinik ist schwierig.

Ausstellung läuft bis zum 28. Februar 2017

Die Fotografien von Mitja Rietbrock können bis zum 28. Februar 2017 im Eingangsbereich der Hirslanden Klinik Aarau angeschaut werden. Die Bilder aus hochwertigem Acrylglas und die Acrylblöcke werden in einer kleinen Auflage nummeriert und unterschrieben verkauft. Die Preise bewegen sich zwischen Fr. 250.– und 1500.–. Die Geschichten zu den porträtierten Kindern werden in einem Ausstellungsbüchlein mitgeliefert. Eine Besucherin, die gerade ein Bild kaufte, erklärte: „Ich schenke es mir zu Weihnachten und unterstütze damit das Projekt. Es wird mich jeden Tag an die bewundernswerte Arbeit von Mitja Rietbrock und von Corelina erinnern.“

Sämtliche Informationen zur Ausstellung sind unter www.hirslanden.ch/aarau/benefiz beschrieben.

 

Über die Hirslanden Klinik Aarau

Die Hirslanden Klinik Aarau ist die grösste Privatklinik im Mittelland zwischen Bern und Zürich. Sie erfüllt umfassende Leistungsaufträge des Kantons, insbesondere in der spezialisierten Medizin. Die medizinische Qualität sowie die patientenorientierte Philosophie machen die Klinik zur ersten Wahl bei zusatzversicherten Patienten im Aargau. Im Belegarztsystem sind über 160 Fachärzte in 36 Kompetenzzentren und Instituten der Klinik eng miteinander vernetzt. Mehr als 850 Mitarbeitende kümmern sich um das Wohl der Patienten. Auf den Pflegestationen stehen 155 Betten zur Verfügung. Den Patienten der Hirslanden Klinik Aarau kommen die Kompetenz der schweizweit tätigen Privatklinik-Gruppe Hirslanden sowie innovative Kooperationen auch mit öffentlichen Spitälern zu Gute.

Über die Privatklinikgruppe Hirslanden

Die Privatklinikgruppe Hirslanden umfasst 16 Kliniken in 11 Kantonen, viele davon mit einem ambulanten Chirurgiezentrum und einer Notfallstation. Sie betreibt zudem 4 ambulante Praxiszentren, 14 Radiologie- und 4 Radiotherapieinstitute. Die Gruppe zählt gut 2 030 Belegärzte und angestellte Ärzte sowie 8 750 Mitarbeitende. Hirslanden ist die führende Privatklinikgruppe und das grösste medizinische Netzwerk der Schweiz und weist im Geschäftsjahr 2015/16 einen Umsatz von 1 647 Mio. Franken aus. Per Stichtag 31.3.2016 wurden in den 16 Kliniken über 98 609 Patienten an 469 167 Pflegetagen stationär behandelt. Der Patientenmix setzt sich aus 43.5% grundversicherten Patienten, 31.9 % halbprivat und 24.6 % privat Versicherten zusammen.

Die Privatklinikgruppe Hirslanden steht für erstklassige medizinische Qualität, gewährleistet durch hoch qualifizierte Fachärzte mit langjähriger Erfahrung. Hirslanden differenziert sich im Markt als Systemanbieter: interdisziplinäre medizinische Kompetenzzentren und spezialisierte Institute ermöglichen optimale und individuelle Behandlung auch hochkomplexer Fälle. Die Privatklinikgruppe Hirslanden formierte sich 1990 aus dem Zusammenschluss mehrerer Privatkliniken und ist seit 2007 Teil der südafrikanischen Spitalgruppe Mediclinic International Limited. 

Kontakt

Philipp Lenz, Abteilungsleiter Kommunikation / Marketing
Hirslanden Klinik Aarau
Schänisweg
5001 Aarau