Zertifizierung des ersten Schädelbasiszentrums in der Schweiz

Das CFC Zentrum für Gesichts- und Kieferchirurgie in der Hirslanden Klinik Aarau ist von der Gesellschaft für Schädelbasischirurgie (GSB) als erstes Zentrum in der Schweiz zertifiziert worden. Die Gesellschaft deckt den gesamten deutschsprachigen Raum ab. Die meisten zertifizierten Zentren in Europa sind Universitätskliniken.

Die Schädelbasis ist der Bereich, wo der Gesichtsschädel an das Hirn grenzt. Operationen an der Schädelbasis sind High-Tech-Eingriffe: Die Behandlung von Krebserkrankungen, aber auch von Unfallfolgen oder Missbildungen sind in diesem Bereich sehr komplex. Lebenswichtige Strukturen wie Blutgefässe und Nerven liegen auf engstem Raum beieinander, die Zugänge sind schwierig.

Probleme im Bereich der Schädelbasis können die Lebensqualität stark einschränken: Sinneswahrnehmungen wie Sehen, Hören oder Riechen können betroffen sein, aber auch Körperfunktionen wie Lachen oder Schlucken.

Aufgrund dieser komplizierten Anatomie und der Auswirkungen auf die Lebensqualität der Patienten ist die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit von Kieferchirurgen, Neurochirurgen und HNO-Ärzten zentral.

www.hirslanden.ch/aarau-cfc

Kontaktperson Medien

Philipp Lenz,
Abteilungsleiter Kommunikation und Marketing
Hirslanden Klinik Aarau
Schänisweg
5001 Aarau

PD Dr. Dr. med. Philipp Metzler, Prof. Dr. Dr. med. Beat Hammer, Dr. med. Serenella Musso und PD Dr. Dr. med. Dennis Rohner vom CFC Zentrum für Kiefer- und Gesichtschirurgie

Prof. Dr. Dr. Beat Hammer, Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, erklärt einen Eingriff an der Schädelbasis