Babyrekord in der Linde

Am 25. November 2018 um 21.28 Uhr war es soweit: Florin Yannick kam auf die Welt und mit ihm das 700. Baby, welches in diesem Jahr in der Linde geboren wurde. Das ist seit langem wieder ein Rekordwert – und noch ist das Jahr nicht zu Ende.

„Die Geburt war zwar anstrengend, aber es ist alles gut verlaufen und wir sind überglücklich", freuen sich die frischgebackenen Eltern über ihr erstes Kind. 50cm gross und 2970g schwer ist der kleine Junge.

Zu den ersten Gratulanten der glücklichen Eltern gehörten Serge Reichlin, Direktor, und Barbara Bigler, Abteilungsleiterin Frauen und Neugeborene. „Dieser geburtenstarke Jahrgang wird in die Geschichte der Klinik eingehen", so der Direktor der Hirslanden Klinik Linde. „Wir sind sehr erfreut über die steigenden Geburtenzahlen, sind sie doch ein Zeichen dafür, dass die werdenden Eltern unser Angebot und unseren Service schätzen".

Eine individuelle Betreuung und Begleitung von Kind, Mutter und Eltern vor, während und nach der Geburt ist das zentrale Anliegen des Teams der Geburtenabteilung der Hirslanden Klinik Linde. Das Angebot umfasst während der Schwangerschaft Geburtsvorbereitungskurse, Hebammensprechstunden und vorgeburtliche Untersuchungen, in enger Zusammenarbeit mit dem betreuenden Gynäkologen, der betreuenden Gynäkologin. Während und nach der Geburt kümmert sich ein Team von Gynäkologen, Pädiatern, Hebammen und Pflegefachpersonen um Mutter und Kind. Für die Zeit nach dem Wochenbett bietet die Physiotherapie der Klinik Linde Rückbildungskurse an. Die gute Infrastruktur, welche auf Grund der hohen Geburtenzahl in nächster Zeit noch weiter ausgebaut werden soll, sowie die komfortablen Zimmer und der persönliche Service tragen dazu bei, dass es Mutter, Kind und Partner an nichts fehlt, und dass sie sich rundum wohl und sicher fühlen.

Über die Klinik Linde

Die Hirslanden Klinik Linde ist die führende Privatklinik in der Region Biel-Seeland-Berner Jura. Seit Juni 2017 gehört das Listenspital des Kantons Bern zur Privatklinikgruppe Hirslanden. Die Schwerpunkte liegen auf den medizinischen Fachgebieten Allgemeine Innere Medizin, Orthopädie, Allgemeine und Bauchchirurgie, Wirbelsäulenchirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Onkologie. 2017 wurden rund 6‘200 stationäre und 38‘840 ambulante Patientinnen und Patienten gezählt. Im selben Zeitraum erblickten über 630 Babys das Licht der Welt. Über 80 Belegärztinnen und Belegärzte sowie mehr als 530 Mitarbeitende und Auszubildende sind an der Hirslanden Klinik Linde tätig. Die Klinik Linde verfügt über 120 stationäre Betten, ein Ambulatorium (Tagesklinik) mit Eintrittsklinik, ein Notfallzentrum, eine Intermediate Care Abteilung, sechs Operationssäle sowie eine Physiotherapie, ein Radiologie-, ein Anästhesie- und ein Augenzentrum mit eigenem Operationssaal.

Über die Privatklinikgruppe Hirslanden

Die Privatklinikgruppe Hirslanden umfasst 18 Kliniken in 11 Kantonen, viele davon mit einem ambulanten Chirurgiezentrum und einer Notfallstation. Sie betreibt zudem 4 ambulante Praxiszentren, 17 Radiologie- und 5 Radiotherapieinstitute. Die Gruppe zählt per Stichtag 31.3.2018 gut 1 680 Belegärzte sowie 9 635 Mitarbeitende, davon 461 angestellte Ärzte. Hirslanden ist die führende Privatklinikgruppe und das grösste medizinische Netzwerk der Schweiz und weist im Geschäftsjahr 2017/18 einen Umsatz von 1 735 Mio. Franken aus. Per Stichtag 31.3.2018 wurden in der Gruppe über 102 903 Patienten an 473 343 Pflegetagen stationär behandelt. Der Patientenmix setzt sich aus 47.9% grundversicherten Patienten, 29.7% halbprivat und 22.4% privat Versicherten zusammen.

Kontaktperson Medien

Leiterin Marketing und Kommunikation
Bettina Widmer-Renfer
Hirslanden Klinik Linde
Blumenrain 105
2501 Biel