Schmerzspezialist (SGSS)

Der Titel «SGSS Schmerzspezialist» wird von der Schweizerischen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (SGSS) verliehen. Die Inhaber dieses Titels sind Mitglieder dieser Gesellschaft. Sie haben eine spezielle Weiterbildung zu Ursachen und Mechanismen von Schmerzen und zur Schmerztherapie absolviert und verpflichten sich zur fortlaufenden Weiterbildung auf dem Gebiet der Schmerzbehandlung.

Zentren (1)

Ärzte mit dem Titel SGSS Schmerzspezialist stammen aus verschiedenen Fachrichtungen. Zum Beispiel aus der Allgemeinen Inneren Medizin, der Anästhesiologie, Chirurgie, Neurochirurgie, Physikalischen Medizin, Onkologie, Orthopädie oder Rheumatologie. Unabhängig von der Fachrichtung behandeln und betreuen die Schmerzspezialisten ihre Schmerzpatienten ganzheitlich und nach den neusten Erkenntnissen der Forschung.

Die Inhaber dieses Titels, bei dem es sich nicht um einen FMH Titel handelt, sind spezialisiert auf die Erkennung der unterschiedlichen Ursachen und Mechanismen der Schmerzentstehung. Sie verstehen die Auswirkungen von Schmerz auf den Körper und die Psyche und wenden umfassende Behandlungskonzept an. Sie betreuen und behandeln Patienten mit akuten und chronischen Schmerzzuständen. Dazu gehören unter anderem Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen oder Schmerzen bei Krebserkrankungen.

Die Möglichkeiten der Schmerztherapie sind dabei nicht nur auf die medikamentöse Behandlung beschränkt, sondern umfassen weitere Massnahmen wie Lokalanästhesie, physikalische Therapie, Ernährungsempfehlungen, Entspannungsübungen und psychologische Beratung zum Umgang mit Schmerzen.

Zentren (1)