Klinik Hirslanden eröffnet Klinik für Neurologie

Die Klinik Hirslanden baut mit der neu gegründeten Klinik für Neurologie die neurologischen Fachbereiche am Standort Zürich aus. Die Klinik für Neurologie bietet dabei ein umfassendes stationäres Angebot an, bestehend aus dem zertifizierten Stroke Center mit einem Schlaganfall Ambulatorium, der Notfallstation und einer neurologischen Bettenstation mit bis zu 29 Betten (davon 8 monitorisiert). Zu den Schwerpunkten der Klinik gehören neben der Schlaganfallversorgung das ganze Spektrum akut-neurologischer Krankheitsbilder und die Therapie der Multiplen Sklerose. Auch das kürzlich gegründete Zentrum für Neurogeriatrie wurde als neuer Bereich integriert und gilt als Schnittstelle von Neurologie und Geriatrie (Altersmedizin). Die Einschränkungen der Mobilität, des Gleichgewichts, der Kraft und des Gedächtnisses können integriert abgeklärt und behandelt werden.

Die Klinik für Neurologie Hirslanden

Das Ziel der neuen Klinik für Neurologie ist ein überregionales, führendes Kompetenzzentrum für Patientinnen und Patienten mit neurologischen Erkrankungen zu werden. Im Rahmen einer engmaschigen Kooperation mit der Neurochirurgie und interventionellen Neuroradiologie der Klinik Hirslanden sind die Patientinnen und Patienten multidisziplinär betreut. PD Dr. med. Dietmar Mauer, Direktor der Klinik Hirslanden, sagt: «Wir freuen uns sehr über die konsequente Weiterentwicklung, da die Neurologie ein wichtiges Fachgebiet für die Klinik Hirslanden und für die Versorgung der Patientinnen und Patienten im Kanton Zürich darstellt.»

Die Klinik für Neurologie wird gemeinsam mit der Bellevue Medical Group (BMG), einem schweizweit tätigen interdisziplinären Netzwerk neurologischer Kompetenzzentren, geführt. Die Klinikleitung, die Leitenden Ärzte sowie die Oberärzte der Klinik sind Ärztinnen und Ärzte der BMG, die als Belegärzte oder konsiliarisch an der Klinik Hirslanden tätig sind. Das Spezialisten-Netzwerk der Klinik Hirslanden ermöglicht den neurologischen Patienten einen schnellen Zugang zu renommierten und erfahrenen Fachärztinnen und Fachärzten der Neurologie sowie der weiteren kooperierenden Disziplinen wie Neurochirurgie, Neuroradiologie, Neurourologie, Gefässchirurgie oder Kardiologie. So kann die Klinik die komplexen Behandlungen von neurologischen Patientinnen und Patienten ganzheitlich an einem Ort anbieten.

Geführt wird die Klinik für Neurologie von Prof. Dr. med. Adam Czaplinski, Facharzt für Neurologie FMH, Chefarzt der BMG und renommierter Spezialist für Multiple Sklerose. Sein Stellvertreter ist Prof. Dr.med. Nils Peters, ein erfahrener Schlaganfall-Spezialist. Neben dem Aufbau weiterer klinischen Schwerpunkte ist Prof. Czaplinski auch die Weiterbildung ein grosses Anliegen: «Wir wollen als anerkannte Weiterbildungsstätte der FMH und der SGKN einen bedeutenden Beitrag in der Ausbildung von jungen Neurologinnen und Neurologen leisten.»

HSM-Auftrag für Stroke-Behandlung

Das zertifizierte Stroke Center Hirslanden, unter der Leitung von Prof. Dr. med. Nils Peters, gehört mit der Schlaganfall Ambulanz, geführt von Dr. med. Roland Backhaus, der neuen Klinik für Neurologie an. Dieses hat sich in den letzten Jahren als eines von schweizweit zehn SFCNS zertifizierten Stroke Centern mit überregionaler Relevanz in der Versorgung von Stroke Patienten bestens etabliert.

Das medizinische Angebot

Für neurologische Notfälle ermöglicht die Notfallstation rund um die Uhr einen sofortigen Zugang zu Spezialisten, modernster Diagnostik und Therapie. Darüber hinaus können komplexere neurologische Fälle zur stationären Diagnostik und Therapie von Hausärzten bzw. niedergelassenen Neurologen zugewiesen werden.

Das weitere Angebot der Klinik umfasst eine umfangreiche ambulante Struktur mit verschiedenen Spezialsprechstunden, wie z.B. dem Schlaganfall Ambulatorium, der Spezialsprechstunde des Neurogeriatrischen Zentrums oder der Sprechstunde für periphere Nervenkrankheiten. Aber auch allgemein-neurologische Fragestellungen können zugewiesen werden, mit einer raschen Terminvergabe auch ohne Voranmeldung (im Sinne einer sog. Walk-in Ambulanz).

Klinik Hirslanden

Die Klinik Hirslanden ist eine der führenden Privatkliniken in der Schweiz und gehört zur Privatklinikgruppe Hirslanden. Modernste Medizin auf universitärem Niveau sowie die konsequente Patientenorientierung bestimmen das tägliche Handeln. Durch die interdisziplinäre Vernetzung erfahre-ner Fachärzte und das Wissen spezialisierter Kompetenzzentren wird der Patient ganzheitlich und umfassend betreut. Neben der Medizin legt die Klinik grössten Wert auf eine professionelle und individuelle Betreuung durch das Pflegefachpersonal. Komfort und privates Ambiente sowie die ausgezeichnete Leistung der Hotellerie runden das Angebot ab. Mehr Informationen finden Sie unter www.hirslanden.ch.

Privatklinikgruppe Hirslanden

Die Klinik Hirslanden gehört zur Privatklinikgruppe Hirslanden und ist seit 2007 Teil der internationalen Spitalgruppe Mediclinic International plc, die an der Londoner Börse kotiert ist. Die Privatklinikgruppe Hirslanden umfasst 17 Kliniken in 10 Kantonen. Sie zählt gut 2’303 Belegärzte und 10’442 Mitarbeitende, davon 510 angestellte Ärzte. Hirslanden ist die führende Privatklinikgruppe und das grösste medizinische Netzwerk der Schweiz.

Kontakt für Medienschaffende:

Patric Bürge
Kommunikation Klinik Hirslanden