Die Klinik Hirslanden hat ihr Stroke Center re-zertifizieren lassen. Die hochspezialisierte Abteilung der Klinik für Neurologie Hirslanden wurde erneut mit Bestnoten ausgezeichnet.

In der Schweiz erleiden jährlich mehr als 16‘000 Patienten einen Schlaganfall. Je schneller eine Patientin oder ein Patient in einem spezialisierten Zentrum (Stroke Center bzw. Stroke Unit) behandelt wird, desto besser sind die Genesungsaussichten. Das zertifizierte Stroke Center Hirslanden, unter der Leitung von Prof. Dr. med. Nils Peters, gehört mit dem Schlaganfall Ambulatorium, welches von Dr. med. Roland Backhaus geführt wird, der neuen Klinik für Neurologie an. Dieses hat sich in den letzten Jahren als eines von schweizweit zehn, durch die Swiss Federation of Clinical Neuro-Societies (SFCNS) zertifizierten Stroke Centern mit überregionaler Relevanz in der Versorgung von Stroke Patienten bestens etabliert.

Sehr gute Bewertung der Zertifizierungskommission

Erstmals erhielt das Stroke Center Hirslanden 2014 das Zertifikat SFCNS, welches je für drei Jahre gültig ist. Zum wiederholten Mal überprüfte die SFCNS die Prozesse und Strukturen gemäss Vorgaben – und erteilte erneut die mit Bravour bestandene Re-Zertifizierung. Besonders hervorgehoben wurden die ausserordentlich engagierten Mitarbeiter aller Professionen und die gelebte interdisziplinäre Zusammenarbeit. Ausserdem wurde gelobt, wie spürbar der Prozess für die kontinuierliche Verbesserung gelebt wird. Auch das erkennbar grosse Commitment der Klinikdirektion für das Stroke Center Hirslanden wurde als besonders bemerkenswert erwähnt.

Marco Gugolz, Direktor der Klinik Hirslanden sagt:
«Als Direktor der Klinik Hirslanden erfreut es mich sehr, dass wir bereits seit 6 Jahren ein solch erfolgreiches Center für unsere Patientinnen und Patienten führen. Ich bin ausserordentlich stolz auf die Leistung der Doctores und Mitarbeitenden, welche den Schlaganfall-Patientinnen und -Patienten zugutekommt.»

Prof. Nils Peters, Leiter des Stroke Center Hirslanden sagt:
«Der Hirnschlag stellt die häufigste Ursache einer körperlichen Behinderung im Erwachsenen im Alter dar. Zudem ist er eine wichtige Ursache für die Entwicklung kognitiver Störungen bis hin zur Ausbildung einer Demenz. Somit spielt die rasche Akutbehandlung und eine spezialisierte, langfristige Nachsorge eine entscheidende Rolle für den weiteren Verlauf. Das Stroke Center Hirslanden zeigt mit der Re-Zertifizierung, dass wir weiterhin einen belegbaren, qualifizierten Prozess bei der Behandlung und Nachsorge von Schlaganfall-Fällen bieten.»

Klinik Hirslanden

Die Klinik Hirslanden ist eine der führenden Privatkliniken in der Schweiz und gehört zur Privatklinikgruppe Hirslanden. Modernste Medizin auf universitärem Niveau sowie die konsequente Patientenorientierung bestimmen das tägliche Handeln. Durch die interdisziplinäre Vernetzung erfahrener Fachärzte und das Wissen spezialisierter Kompetenzzentren wird der Patient ganzheitlich und umfassend betreut. Neben der Medizin legt die Klinik grössten Wert auf eine professionelle und individuelle Betreuung durch das Pflegefachpersonal. Komfort und privates Ambiente sowie die ausgezeichnete Leistung der Hotellerie runden das Angebot ab. Mehr Informationen finden Sie unter www.hirslanden.ch.

Privatklinikgruppe Hirslanden

Die Klinik Hirslanden gehört zur Privatklinikgruppe Hirslanden und ist seit 2007 Teil der internationalen Spitalgruppe Mediclinic International plc, die an der Londoner Börse kotiert ist. Die Privatklinikgruppe Hirslanden umfasst 17 Kliniken in 10 Kantonen. Sie zählt gut 2’303 Belegärzte und 10’442 Mitarbeitende, davon 510 angestellte Ärzte. Hirslanden ist die führende Privatklinikgruppe und das grösste medizinische Netzwerk der Schweiz.

Kontakt

Patric Bürge
Kommunikation Klinik Hirslanden