Hirslanden-Gruppe publiziert Resultate der unabhängigen Untersuchung zu den Cadisc-L Implantaten

Die Privatklinikgruppe Hirslanden hat entschieden, im Sinne einer grösstmöglichen Transparenz den Bericht der unabhängigen Untersuchung zu den in der Klinikgruppe verwendeten Cadisc-L Implantaten in anonymisierter Fassung zu veröffentlichen. Der Abschlussbericht der unabhängigen Anwaltskanzlei Baumgartner Mächler ist auf der Unternehmens-Website einsehbar. Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wurden die Namen der betroffenen Patienten und der involvierten Ärzte anonymisiert. Gestützt auf die Ergebnisse der Untersuchung hat die Klinikgruppe im Weiteren entschieden, ein öffentliches Register der Interessenbindung der an der Klinikgruppe tätigen Ärzte einzuführen.

Mit diesem Schritt wird künftig sichergestellt, dass Patientinnen und Patienten volle Transparenz über allfällige persönliche Interessen ihres behandelnden Arztes an der Verwendung von Implantaten, Wirkstoffen oder Behandlungsmethoden haben. Zudem hat die Privatklinikgruppe Hirslanden ihr bereits existierendes Überwachungssystem für verwendete Medizinalprodukte weiter verfeinert, indem sie diese zusätzlich von einem internen Expertengremium (Heilmittelboard) prüfen lässt. Mit diesen Massnahmen nimmt die Hirslanden-Gruppe ihre Verantwortung gegenüber den Patientinnen und Patienten hinsichtlich Qualität und Patientensicherheit noch konsequenter wahr.

Privatklinikgruppe Hirslanden

Per Stichtag 31. März 2019 umfasst die Privatklinikgruppe Hirslanden 18 Kliniken in 11 Kantonen, viele davon mit einem ambulanten Chirurgiezentrum und einer Notfallstation. Sie betreibt zudem 3 ambulante Praxiszentren, 2 ambulante Operationszentren, 17 Radiologie- und 5 Radiotherapieinstitute. Die Gruppe zählt 2‘303 Belegärzte sowie 10’442 Mitarbeitende, davon 510 angestellte Ärzte. 

Hirslanden ist die führende Privatklinikgruppe und das grösste medizinische Netzwerk der Schweiz und weist im Geschäftsjahr 2018/19 einen Umsatz von 1‘778 Mio. Franken aus. Per Stichtag 31.3.2019 wurden in der Gruppe 106‘851 Patienten an 479‘631 Pflegetagen stationär behandelt. Der Patientenmix setzt sich aus 48.7% grundversicherten Patienten, 29.5% halbprivat und 21.8% privat Versicherten zusammen. 

Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wurden die Namen der betroffenen Patienten und der involvierten Ärzte anonymisiert.

Frank Nehlig

Leiter Unternehmenskommunikation
Hirslanden AG
Corporate Office
Boulevard Lilienthal 2
CH-8152 Glattpark

Dr. Claude Kaufmann

Mediensprecher
Hirslanden AG
Corporate Office
Boulevard Lilienthal 2
CH-8152 Glattpark