Wechsel in der Leitung der Hirslanden Klinik Beau-Site

Daniela de la Cruz, Direktorin der Hirslanden Klinik Beau-Site in Bern, wird CEO der Krebsliga Schweiz. Sie wird die Klinik per Ende September verlassen.

Daniela de la Cruz ist seit 2015 bei der Privatklinikgruppe Hirslanden tätig; zuerst als Direktorin der Klinik Birshof in Münchenstein Basel und seit 2017 als Direktorin der Klinik Beau-Site in Bern.

Unter der Führung von Daniela de la Cruz hat sich die Klinik Birshof in der Region Basel als erstklassi-ges Versorgungszentrum im Bereich des Bewegungsapparates etabliert. Das medizinische Angebot wurde mit dem Ausbau der Wirbelsäulenchirurgie und der Integration des Fachgebiets Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten erweitert.

Die Klinik Beau-Site in Bern konnte sich unter der Leitung von Daniela de la Cruz als überregionales Versorgungszentrum im Bereich der spezialisierten und hochspezialisierten Medizin positionieren. So wurde beispielsweise in der Herzchirurgie eine wegweisende Kooperation mit dem Inselspital abgeschlossen. Die Klinik trägt damit wesentlich zur Gesundheitsversorgung der Bevölkerung in der Region Bern bei und ist zusammen mit dem Hirslanden Salem-Spital, der Hirslanden Klinik Permanence und der Hirslanden Klinik Linde ein wichtiger Teil des abgestuften Versorgungsmodells der Berner Hirslanden-Kliniken.

Die Konzernleitung der Privatklinikgruppe Hirslanden dankt Daniela de la Cruz für den äusserst engagierten Einsatz und die grossen Verdienste in den vergangenen Jahren und wünscht ihr für die neue Herausforderung alles Gute und viel Erfolg.

Die Suche nach einer Nachfolgerin beziehungsweise nach einem Nachfolger für die Direktion der Klinik Beau-Site wurde aufgenommen.

Privatklinikgruppe Hirslanden

Die Privatklinikgruppe Hirslanden umfasst 18 Kliniken in 11 Kantonen, viele davon mit einem ambulanten Chirurgiezentrum und einer Notfallstation. Sie betreibt zudem 4 ambulante Praxiszentren, 17 Radiologie- und 5 Radiotherapieinstitute. Die Gruppe zählt per Stichtag 31.3.2018 gut 1 680 Belegärzte sowie 9 635 Mitarbeitende, davon 461 angestellte Ärzte. Hirslanden ist die führende Privatklinikgruppe und das grösste medizinische Netzwerk der Schweiz und weist im Geschäftsjahr 2017/18 einen Umsatz von 1 735 Mio. Franken aus. Per Stichtag 31.3.2018 wurden in der Gruppe über 102 903 Patienten an 473 343 Pflegetagen stationär behandelt. Der Patientenmix setzt sich aus 47.9% grundversicherten Patienten, 29.7% halbprivat und 22.4% privat Versicherten zusammen.

Die Privatklinikgruppe Hirslanden steht für erstklassige medizinische Qualität, gewährleistet durch hoch qualifizierte Fachärzte mit langjähriger Erfahrung. Hirslanden differenziert sich im Markt als Systemanbieter: interdisziplinäre medizinische Kompetenzzentren und spezialisierte Institute ermöglichen optimale und individuelle Behandlung auch hochkomplexer Fälle. Die Privatklinikgruppe Hirslanden formierte sich 1990 aus dem Zusammenschluss mehrerer Privatkliniken und ist seit 2007 Teil der internationalen Spitalgruppe Mediclinic International plc, die an der Londoner Börse kotiert ist.

Frank Nehlig

Leiter Unternehmenskommunikation
Hirslanden AG
Corporate Office
Boulevard Lilienthal 2
CH-8152 Glattpark

Dr. Claude Kaufmann

Mediensprecher
Hirslanden AG
Corporate Office
Boulevard Lilienthal 2
CH-8152 Glattpark