Schlaganfall: Erste Hilfe im Notfall

Durchschnittliche alle 30 Minuten erleidet in der Schweiz jemand einen Schlaganfall (auch Hirnschlag genannt). 16 000 Menschen sind hierzulande jährlich davon betroffen. Welche Symptome treten bei einem Hirnschlag auf und wie soll darauf reagiert werden?

Was ist das?

Was ist ein Schlaganfall / Hirnschlag?

Bei einem Schlaganfall wird das Gehirn nicht mehr mit ausreichend Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Dies kann einerseits durch ein Blutgerinnsel, andererseits durch ein gerissenes Gefäss passieren. In beiden Fällen wird das betroffene Hirngewebe geschädigt. Wenn die Symptome nicht früh erkannt werden, ist meist mit bleibenden Schäden zu rechnen. 

Erfahren Sie mehr zum Krankheitsbild Hirnschlag / Schlaganfall.

Wie erkennen?

Wie erkennt man einen Schlaganfall?

Die Symptome können durch die „FAST-Regel“ erkennt werden: 

Face:

Bitten Sie die Person zu lächeln. Ist das Gesicht auf einer Seite verzogen?

Arms:

Bitten Sie die Person die Arme nach vorne zu strecken und die Handflächen nach oben zu drehen. Hängt oder fällt ein Arm runter oder drehen sich die Handflächen nach innen?

Speech:

Bitten Sie die Person einen einfachen Satz nachzusprechen. Ist die Sprache undeutlich, zusammenhangslos oder schwer verständlich?

Time:

Fällt einer der Tests verdächtig aus, alarmieren Sie sofort den Notruf 144 und schildern Sie die Symptome.

Vorzeichen und Symptome beim Hirnschlag

Die Anzeichen für einen Schlaganfall treten plötzlich auf. Gelegentlich kommt es im Vorfeld zu Beschwerden wie Schwindel, kurzzeitige Sehstörungen sowie Sprach-, Gefühls- oder Gangstörungen. Solche vorübergehenden Ausfälle sind als Warnzeichen für einen Hirnschlag zu verstehen. 

Je nachdem, welche Region im Hirn betroffen ist, kann ein Schlaganfall unterschiedliche Beschwerden verursachen. Folgende Beschwerden sind beim Hirnschlag häufig anzutreffen:

  • Einseitige Lähmungserscheinungen
  • Seh-, Sprach- oder Hörstörungen
  • Schwindel
  • Starke Kopfschmerzen
Was tun?

Was tun bei einem Schlaganfall?

Bei Verdacht auf einen Schlaganfall bzw. Hirnschlag muss sofort gehandelt werden, da durch eine rasche medizinische Behandlung Langzeitschäden vermindert werden können. 

  • Notruf 144 alarmieren
  • Erklären, dass ein Verdacht auf einen Schlaganfall besteht
  • Adresse, Name und Alter des Patienten nennen
  • Patienten mit leicht angehobenem Oberkörper auf einer harten Unterlage lagern
  • Enge Kleider, Krawatten oder Büstenhalter öffnen
  • Dem Patienten nichts zu Trinken geben, da sein Schlucken gestört sein könnte
  • Passanten um Hilfe bitten, um die Ambulanz einzuweisen, damit man selber beim Patienten bleiben und ihn beruhigen kann