Schenkelhalsbruch

Als Schenkelhals wird der hüftnahe Teil des Oberschenkelknochens (Femur) bezeichnet. Ein Schenkelhalsbruch (Schenkelhalsfraktur) ist also ein Bruch des Oberschenkelknochens nahe dem Hüftgelenk. Daher wird der Bruch oft auch als Hüftfraktur bezeichnet. Am häufigsten kommt ein Schenkelhalsbruch im Rahmen einer Osteoporose vor. Bei einer Osteoporose kann der an sich sehr stabile Oberschenkelknochen schon bei einem Sturz auf die seitliche Hüfte brechen. Oberschenkelbrüche ohne Osteoporose kommen hingegen nur bei ganz heftigen Krafteinwirkungen wie Auto- oder Skiunfällen vor.

Der Schenkelhals ist gegenüber dem senkrecht verlaufenden Oberschenkelschaft nach innen abgewinkelt. Bei Stürzen wirkt dadurch eine höhere Belastung auf den Schenkelhals ein als auf den Femurschaft. Wenn es in einem osteoporotisch veränderten Oberschenkelknochen zu einer Fraktur kommt, ist daher fast immer der Schenkelhals betroffen.

Typischerweise tritt die Schenkelhalsfraktur bei älteren Menschen bei einem Sturz auf die Hüfte auf. Heftige Schmerzen und die Unmöglichkeit, das Bein anzuheben deuten auf eine Schenkelhalsfraktur hin. Gelegentlich wird der Schmerz eher im Kniebereich als im Hüftbereich gespürt. Häufig kommt es zu Schwellungen im Hüftbereich und bei Verletzung von Weichteilen zu einem Bluterguss.

Unfallhergang (Sturz) und die charakteristischen Beschwerden lassen oft schon eine Schenkelhalsfraktur vermuten. Endgültig gestellt wird die Diagnose in der Regel mit einem Röntgenbild.

Die bevorzugte Therapie bei einem Schenkelhalsbruch ist die operative Behandlung, um den Hüftknochen zu stabilisieren.  Eine konservative Therapie ist in gewissen Fällen, bei stabiler Fraktur möglich. Die Versorgung einer Schenkelhalsfraktur sollte zeitnah erfolgen. Bei einem Schenkelhalsbruch besteht häufig ein Risiko für eine Durchblutungsstörung des Hüftkopfes. Dies kann zu einer Schädigung des Hüftgelenks führen. Daher ist es wichtig, einen Schenkelhalsbruch frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Je nach Ausmass und Lokalisation der Schenkelhalsfraktur kommen verschiedene chirurgische Behandlungsmöglichkeiten in Betracht. Mehr dazu erfahren Sie im Kapitel Operation bei Oberschenkelbrüchen.